Nach oben

Master of Education (M.Ed.)

Master of Education (M.Ed.)

Die Vermittlung von Wissen ist für jede Gesellschaft äußerst wichtig – Mit dem Master of Education (M.Ed.) werden Absolventen darauf Vorbereitet, ihre Lehrtätigkeit, die je nach Bereich und Schwerpunkt höchst unterschiedlich ausfallen kann, erfolgreich auszuüben.

master abschluss master of education

Für viele Studierende ist es ein Traumberuf. Der Traumberuf, als Pädagoge lernwillige Menschen zu unterrichten, Wissen zu vermitteln und ihnen etwas für das Leben mitzugeben. Um sich in Deutschland den Traum, an einer Schule oder ähnlichen Institution unterrichten zu dürfen, erfüllen zu können, muss der akademische Grad Master of Education (M.Ed.) erreicht werden. Der Master of Education ist für den schulischen Lehrdienst, ausgenommen sind Berufsschullehrer oder Spezialisten mit einer Zusatzausbildung, zwingend erforderlich.

Die richtige Fächerkombination wählen

In Deutschland gibt es für den Bereich Bildung keine übergeordneten Bestimmungen, sodass es den Bundesländern vorbehalten ist, die jeweiligen Spezifika festzulegen. So können sich starke Differenzen in der Ausrichtung und den Bestimmungen für bestimmte Fächerkombinationen ergeben. Zusätzlich können die Bestimmungen, mit welchen Kursen und Kenntnissen Haupt- und Realschule, sowie an Gymnasien der Sekundarstufe eins und zwei unterrichtet werden darf, differieren. Der Master of Education kann im Anschluss an bestimmte Bachelor of Arts, Bachelor of Science oder Bachelor of Education angeschlossen werden.

Für Interessenten, die den Master of Education erwerben wollen, ergibt sich eine weitere Schwierigkeit. Die angebotenen Einzelfächer, die kombiniert werden können, können zusätzlich von Hochschule zu Hochschule variieren. Bei der Wahl und der Suche für die richtige und passende Universität sollte speziell, neben dem Bundesland und den daraus resultierenden Spezifika, auf die möglichen Fächerkombinationen geachtet werden.

Nach dem Studium muss in den meisten Bundesländern noch ein Referendariat absolviert werden. Die Dauer und die genauen Bestimmungen variieren auch hier von Bundesland zu Bundesland und von Schultyp zu Schultyp. So kann es für Grundschul- oder Hauptschullehrer nicht verpflichtend sein, jedoch aber für Realschul- und Gymnasiallehrer. Die genauen Bestimmungen sollten vor Studienbeginn genau geprüft und direkt bei der Universität erfragt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Buchtipps

Bücher zum Studium