Nach oben

Stipendien

Die Kosten des Masterstudiums decken - mit einem Stipendium

Das Master-Studium ist eine kostspielige Angelegenheit. Nicht nur in den USA sind sehr hohe Studiengebühren zu zahlen. Um diese Ausbildung nicht nur wohlhabenden Studenten zugängig zu machen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, ein Stipendium zur Finanzierung zu erhalten.

stipendium master studium

Wer sein Bachelorstudium durch ein anschließendes Masterstudium aufwerten und eine Zusatzqualifikation erhalten möchte, muss sich auf hohe Kosten einstellen. Neben den Studiengebühren, die häufig nicht gerade gering sind, müssen in der Regel u.a. Wohnung, Lebenshaltungskosten und Studienmaterial finanziert werden. Besonders an renommierten Universitäten muss der Student häufig tief in die Tasche greifen, um das Masterstudium absolvieren zu dürfen. So bewegen sich die Gebühren größtenteils im fünfstelligen Bereich. All diese Kosten wollen bei der Bewerbung gut durchdacht sein. Ein Stipendium stellt eine hilfreiche Finanzierungsmöglichkeit dar.

Wo erhält man ein Stipendium?

Wem die Mittel fehlen, sich sein Studium selbst zu finanzieren, kann versuchen, ein Stipendium zu erhalten. Solch ein Stipendium wird größtenteils von nationalen und internationalen Organisationen, Institutionen, Unternehmen und Universitäten vergeben. Neben der Stipendium-Hilfe durch Organisationen für „Bedürftige“ fördern einige Universitäten ihre besten Studenten durch Teilstipendien. Darüber hinaus haben viele Unternehmen erkannt, dass es in ihrem Sinne ist, ihre Mitarbeiter gut auszubilden. Daher ist eine finanzielle Unterstützung von Angestellten während eines Masterstudiums in Form von einem Stipendium durch den Arbeitgeber gar nicht so selten - allerdings nur, wenn sich der Mitarbeiter im Gegenzug der Firma verpflichtet.

Eine der bekanntesten Förderstellen ist der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD). Der DAAD ist auf Studienaufenthalte im Ausland spezialisiert und bietet die Möglichkeit einer Förderung durch ein Stipendium. Darüber hinaus gehören Institutionen und Organisationen wie beispielsweise die Fulbright Kommission, der Rotary-Club, die Hanielstiftung und die Studienstiftung des Deutschen Volkes zu dem bekanntesten deutschen Stipendium-Vergebern. Die Carl Duisberg-Gesellschaft fördert zwar nicht finanziell, steht Interessierten jedoch bei allen Fragen, Vorbereitungen und Organisation des anstehenden Auslandsaufenthaltes zur Seite.


 

Das könnte Sie auch interessieren

Buchtipps

Bücher zum Studium