Nach oben

Master in Großbritannien

Im roten Doppeldeckerbus zur Elite-Universität – Master in Großbritannien

Angesagte Elite-Universitäten wie Oxford oder Cambridge strahlen eine hohe Anziehungskraft aus. Kein Wunder, britische Hochschulen genießen einen hervorragenden Ruf und ziehen deshalb immer mehr Master-Studenten an.

Master Studium Großbritannien

Studenten sollen einen Teil ihres Studiums im Ausland verbringen, so ist das Ziel des Bologna-Prozesses. Dafür werden überall in Europa Bachelor- und Masterstudiengänge eingeführt und die Studienleistungen mit Kreditpunkten bewertet. Doch wie soll ein Auslandsaufenthalt bei dem straffen Stundenplan und der knappen Zeit organisiert werden? Eine Möglichkeit könnte sein, gleich den kompletten Master im Ausland zu absolvieren - vielleicht in Großbritannien?

Ein Master von der Insel ist eine lohnende Investition

Zahlreiche britische Hochschulen haben einen hervorragenden Ruf, nicht nur die Elite-Unis Oxford und Cambridge. Leider müssen Studenten für die Studiengebühren und die Lebenshaltung viel Geld einplanen. Voraussetzung für die Aufnahme ist in der Regel mindestens ein guter Notendurchschnitt (Upper Second Class Degree), Sprachtests sowie GMAT und Referenzen. Gerade die persönlichen Empfehlungsschreiben spielen eine wichtige Rolle im Auswahlprozess.

In Großbritannien wird zwischen "Taught Master" und "Research Master" unterschieden. Der "Taught Master" besteht vor allem aus Kursen und Vorlesungen und ist stärker praxisorientiert. Im "Research Master" wird stärker auf eigenständige Forschungsarbeit gesetzt.

Die hohen Studiengebühren lassen so manchen angehenden Master verzweifeln, doch die Chancen auf ein Stipendium sind recht gut.

Die angesagten Elite-Universitäten wie Oxford oder Cambridge bieten gute Weiterbildungsmöglichkeiten in zahlreichen Fächern. Wirtschaft und Recht sind die klassischen und meist besuchten Studiengänge.

St. Andrews beispielsweise ist die drittälteste Universität Großbritanniens und die erste Adresse in Schottland: Hier lernte nicht nur Prinz William seine Kate kennen, die altehrwürdige Hochschule hat auch für den Wirtschaftsnachwuchs einiges zu bieten.

Das könnte Sie auch interessieren

Buchtipps

Bücher zum Studium