Nach oben

Schritt für Schritt zum passenden Master

Die richtige Entscheidung treffen

Ein Master-Studium kann ein großer Schritt Richtung Traumberuf sein – doch vor Beginn sollte der angehende Master-Student alle Fragen um die eigenen Interessen und beruflichen Zielsetzungen klären.

passendes master studium

Das können Fragen sein, die bei der Entscheidungsfindung von höchster Priorität sein können, denn es gibt mehrere Möglichkeiten und Gründe die für den Beginn eines Master-Studiums sprechen können. Mit einem konsekutiven Master-Studium kann auf das bereits gewonnene Wissen aufgebaut und weitere Kompetenzen erworben werden. Mit einem nicht-konsekutiven Master-Studium können Wissen und Kompetenzen aus anderen, aber auch ähnlichen Studien- und Fachrichtungen erworben und erweitert werden.

Das Master-Studium muss nicht zwingend direkt an ein Undergraduate-Studium anschließen. Für viele Absolventen ist es ratsamer, direkt nach dem Abschluss Praxiserfahrung im beruflichen Leben zu erwerben und anschließend ein Master-Studium zu absolvieren. Der Vorteil: Der Master kann optimal nach beruflichen Anforderungen ausgewählt werden oder verhilft zu einem Quereinstieg in eine neue berufliche Branche.

Die richtigen Fragen stellen

Es gibt mehrere Wege, wie der Entschluss zur Aufnahme eines Master-Studiums reifen kann: Mindmapping, Brainstorming, Gespräche mit Familie, Verwandten, Freunden und Bekannten oder auch Dozenten und Professoren. Oftmals kann eine Einschätzung von außenstehenden Personen hilfreich sein und einen entscheidenden Denkprozess anstoßen. Um die eigenen Vorstellungen, Anforderungen und Wünsche an ein Master-Programm zu erkennen, ist es als ersten Schritt wichtig, sich die wichtigsten Fragen zu stellen und damit erste Unsicherheiten zu verwerfen. Im folgenden werden Beispiele der wichtigsten Fragen gegeben, deren Beantwortung der erste Schritt zum richtigen und individuell passenden Master sein kann.

Konsekutiv oder nicht-konsekutiv?

Diese Frage zu klären, ob ein konsekutiver oder nicht-konsekutiver Stdueingang gewählt werden soll, ist essentiell und sollte den Anfang aller Fragen bilden. Soll auf das bereits erworbene Wissen aufgebaut und ein konsekutiver Studiengang gewählt, oder die Kompetenzen und Wissen in einem neuen Fachbereich mit einem nicht-konsekutiven Studiengang erweitert werden?

Vollzeit, Teilzeit, berufsbegleitend?

Es ist auch wichtig zu überlegen, ob das Master-Studium in Vollzeit, Teilzeit oder nebenberuflich absolviert werden soll. Die Finanzierung des Studiums ist im Vollzeitstudium ein nicht zu vernachlässigender Punkt. Neben den Lebenshaltungskosten werden für viele Master-Programme hohe Gebühren erhoben. Zur finanziellen Unterstützung können BAföG oder ein Studienkredit beantragt und in Erwägung gezogen werden. Wird ein Master-Programm berufsbegleitend absolviert, kann das neu Erlernte direkt in der Praxis umgesetzt werden und die Finanzierung dürfte im weitesten Sinne geregelt sein. Der Mehraufwand für Beruf und Studium sollte dabei nicht vernachlässigt und bei der Entscheidung berücksichtigt werden.


 

Das könnte Sie auch interessieren

Buchtipps

Bücher zum Studium