Nach oben

Master und höherer Dienst

Nach dem Master-Abschluss in den höheren Dienst

Für den Einstieg in den höheren Dienst wird in der Regel ein Master-Abschluss vorausgesetzt. Die Master-Absolventen der Fachhochschulen sind denen der Universitäten gleichgesetzt und haben die gleiche Chance, eine Karriere im höheren Dienst zu beginnen.

höherer dienst durch master studium

Der höhere Dienst ist die höchste berufliche Laufbahn für Beamte in Deutschland. Es ist zwar möglich, auch über den gehobenen Dienst in den höheren Dienst aufzusteigen, doch ist der direkte Einstieg mit geringeren Schwierigkeiten verbunden. Die Voraussetzung, um in den höheren Dienst aufgenommen zu werden ist ein Master-, oder ein vergleichbarer anderer Hochschulabschluss wie das Diplom oder der Magister. Die Master-Absolventen von Fachhochschulen und Universitäten sind einander gleichgestellt und besitzen die gleiche Berechtigung, um in den höheren Dienst aufgenommen zu werden.
Diplom- und Magister-Absolventen von Fachhochschulen sind den Absolventen der Universitäten nicht gleichgestellt und sie sind dadurch nicht ohne besondere Nachweise berechtigt, in den höheren Dienst übernommen zu werden.

Die Gleichstellung der Absolventen für den höheren Dienst - ein wichtiger Schritt

Zu der Gleichstellung der von Universitären und von Fachhochschulen verliehenen Master-Abschlüsse erklärt Prof. Dr. Ursula Georgy: “Die Fachhochschulen haben bewiesen, dass ihre Masterstudiengänge hinter den Qualitätsstandards an den Universitäten nicht zurückstehen.” Ergänzend erwähnt Georgy, als Vorsitzende der Konferenz der informatorischen und bibliothekarischen Ausbildungseinrichtungen (KIBA), “Die Fachhochschulen gewinnen durch die neue Regelung Rechts- und Planungssicherheit. Und auf die Studierenden trifft das ebenfalls zu”.

Seit Januar 2008 ist damit ein wichtiger Schritt in Richtung eines einheitlichen Bildungssystems in Deutschland gemacht worden. Die studiengangbezogenen Akkreditierungen stellen derzeit sicher, „dass Masterabschlüsse an Fachhochschulen die Bildungsvoraussetzungen für den höheren Dienst erfüllen. Einer gesonderten Feststellung bedarf es insofern nicht mehr“.

Das könnte Sie auch interessieren

Buchtipps

Bücher zum Studium