Nach oben

Executive MBA

Der Executive MBA ist eine beliebte Sonderform des Masters of Business Administration (MBA). Die Besonderheit des Executive MBA liegt dabei vor allem in der Zielgruppe des Studiengangs. So richtet sich der Executive MBA vorrangig an Studieninteressierte, die bereits mit beiden Beinen fest im Berufsleben stehen. Gewöhnlich ist der Executive MBA für Manager interessant, die bereits länger als fünf Jahre im Beruf tätig sind und sich entsprechend weiterentwickeln möchten. Demnach ist ein dementsprechendes Executive MBA Studium auch deutlich anders aufgebaut, als es etwa bei einem klassischen MBA im Sinne eines betriebswirtschaftlichen Studiengangs für Postgraduierte der Fall wäre. Um dem in der Regel recht straffen Zeitplan im Executive MBA Studium gerecht zu werden, findet dieses über einen recht langen Zeitraum - meist über zwei Jahre - statt. 

Im Studium zum Executive MBA finden anfänglich Blockveranstaltungen an den Wochenenden statt, die gegen Ende des Studiums durch regelmäßige Vorlesungen, auch während der Woche, ergänzt werden. Mithin handelt es sich beim Executive MBA um ein klassisches Teilzeitstudium, das meist direkt nach den Bedürfnissen der berufstätigen Teilnehmer konzipiert wird. Die Vorteile eines solchen Studiums liegen auf der Hand: Der Executive MBA ermöglicht es Berufstätigen, die sich weiterbilden möchten, oder solchen, die im Beruf nicht weiterkommen, eine weitere Qualifikation in Form des Executive MBA zu erwerben, die ihren Wert auf dem Arbeitsmarkt erhöht und der Karriere einen neuen Schub geben kann. Desweiteren werden Executive MBA Programme oftmals auch durch den Arbeitgeber finanziert.

Das könnte Sie auch interessieren