Nach oben

Studienberatung

Für viele stellt sich nach dem Abitur die Frage, wie es dann weitergehen soll: Ausbildung oder Studium? Was für eine Art von Studium könnte in Frage kommen? Wie ist der Numerus Clausus in der gewünschten Studienrichtung? Es gibt viele offene Fragen - die Zentrale Studienberatung hat Antworten. Schon vor dem Abitur bietet die Studienberatung Informationstage an. Hier können Schüler einen Einblick bekommen, wie das Studium an einer Hochschule oder Universität aussehen kann. Die Studienberatung erklärt den Schülern wie sie sich bei der Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen (ZVS) bewerben müssen, wie eine man sich an einer Universität einschreibt, welche Kriterien sie erfüllen müssen und bieten die Möglichkeit, an einer Vorlesung teilzunehmen. Ist der Sprung an eine Universität schließlich geschafft, steht die Studienberatung dem Studenten weiter zur Seite.

Denn die Studienberatung hilft bei Orientierungs - und Anpassungsschwierigkeiten am Anfang des Studiums und bietet Lernhilfen an. In eventuellen Konfliktfällen kann die Studienberatung vermitteln und beraten.
 Studenten, die nach einigen Semestern vielleicht feststellen, das das gewählte Studium doch nicht das Richtige ist, hilft die Studienberatung bei einem Wechsel oder sucht bei Abbruch des Studiums nach Alternativen für die berufliche Zukunft. Vor dem Examen bietet die Studienberatung ein intensives Bewerbungstraining an und hilft den Studenten bei der Wahl des zukünftigen Berufes. Die Studienberatung ist kostenlos, neutral und selbstverständlich vertraulich.

Das könnte Sie auch interessieren