Nach oben

Verteilte und mobile Anwendungen 

Wilhelm Büchner Hochschule Darmstadt
Hilpertstraße 31
64295 Darmstadt , Hessen
Bewerbung
Bewerbungsfrist
keine
  • Kontakt


Ansprechpartner
Studienberatungsservice
Telefon
0800-924 10 00
E-Mail
info@wb-fernstudium.de
Zahlen & Daten
 
Zielgruppe und Zulassung
Ziel- und Berufsgruppen
Der Studiengang steht allen Informatikern und Quereinsteigern aus verwandten Fachgebieten mit Bachelor- oder Diplom-Abschluss offen und führt die Ausbildung eines ersten akademischen Abschlusses in Informatik fort. Der Master-Abschluss berechtigt zur Promotion und bietet damit beste Karrierechancen in Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft.
Berufsfeld
Der Master-Studiengang bietet den Zugang zu höher qualifizierten Tätigkeiten in der IKT-Branche, der Industrie, aber auch dem Handel, dem Dienstleistungsgewerbe und dem öffentlichen Dienst. Der Master-Abschluss ermöglicht den Einstieg in den höheren Dienst und berechtigt zur Promotion.
Voraussetzungen
Zugelassen werden Absolventen und Absolventinnen eines mindestens sechssemestrigen ersten berufsqualifizierenden Abschlusses im Bereich Informatik an einer deutschen Hochschule, wenn gute Voraussetzungen unter Berücksichtigung des Gesamtprädikats des Erststudiums und der beruflichen Erfahrung nachgewiesen werden.
Bei Nachweis gleichwertiger Vorbildungen (z. B. affine Studiengänge, ausländische Hochschulabschlüsse) kann ebenfalls eine Zulassung zum Studium erfolgen. Der Abschluss ist gleichwertig, wenn Prüfungsleistungen im Umfang von mindestens 75 CP in den Bereichen Informatik oder Medieninformatik nachgewiesen werden. Zum Ausgleich von fachlichen Defiziten werden Mastervorkurse im Umfang von maximal 60 CP angeboten. Ggf. kann eine mündliche Eingangsprüfung erfolgen.
Prüfungsleistungen, die in einem mindestens 7-semestrigen Bachelor- oder Diplomstudiengang erbracht worden sind, können bis zu einem Umfang von maximal 30 Credits für den Master-Studiengang angerechnet werden, soweit sie gleichwertig sind. Die Entscheidung darüber trifft der Prüfungsausschuss.
Weitere Voraussetzung: Englischkenntnisse auf dem Niveau B2.
Zulassung

Bewerbungsfrist

Bewerbungen sind jederzeit möglich.
Über die Zulassung entscheidet der zuständige Prüfungsausschuss. Alternative Zugangswege sind unter Auflagen möglich.

Weitere Informationen

Zum Bewerbungsverfahren des Anbieters
Studieninhalt und -verlauf
Inhalte und Ziele
Homogenisierungsphase 30 Creditpoints (cp)

Wahlpflichtkatalog der Homogenisierungsphase

(Auswahl von 5 Modulen)

Basismodule 

(Kompetenzen der Basismodule müssen abgedeckt werden durch ein Vorstudium nachweisen oder durch die Wahl dieser Module.)

Elemente der Theoretischen Informatik 6 cp

Grundlagen der objektorientierten Programmierung 6 cp

Verteilte Informationsverarbeitung 6 cp

Grundlagen des Software Engineering 6 cp

Einführung in die App-Entwicklung 6 cp


Wahlmodule

Datenbanksysteme 6 cp

Architektur- und Softwarekonzepte 6 cp

Anwendungen Künstlicher Intelligenz 6 cp

Betriebssysteme und Rechnerarchitektur 6 cp 

Informationstechnologie 6 cp

Softwarearchitektur 6 cp

Electronic and Mobile Services 6 cp

Weiterführende Programmierung 6 cp

Technische Elemente der Medieninformatik 6 cp

Medienkompetenz 6 cp


Studium der Schlüsselkompetenzen 10 Creditpoints (cp)

Projektmanagement und Methoden

wissenschaftlichen Arbeitens inkl. Seminar 2 cp

Managementmethoden und interkulturelle Kompetenz 8 cp

Curriculum

Studienverlauf

4 Leistungssemester, das entspricht einer Regelstudienzeit von 24 Monaten. Studierende können die Betreuungszeit gebührenfrei um 12 Monate verlängern.

Das Master-Studiengang ist inhaltlich modular aufgebaut. Es werden thematisch abgeschlossene Stoffgebiete (Module), denen Creditpoints nach dem European Credit Transfer System (ECTS) zugeordnet sind, studiert. Wie viele Creditpoints jedem Modul zugeordnet sind, richtet sich nach dem Umfang eines Moduls und dem damit verbundenen Arbeitsaufwand. 

Module / Fächer

Der Studiengang ist modular aufgebaut und setzt sich aus folgenden Bereichen zusammen:

  • Homogenisierungsphase
  • Schlüsselkompetenzen
  • Kernstudium
  • Projektstudium
  • Masterarbeit

 Das erste Leistungssemester ist als Homogenisierungsphase angelegt, in der unterschiedliche fachliche Kompetenzen aus dem Vorstudium für den weiteren Verlauf des Master-Studiums angeglichen werden. Es stehen Module aus dem Informatikbereich zur Auswahl. Alle Module dienen als Vorbereitung für den weiteren Verlauf des Studiums. Aus dem Wahlpflichtkatalog der Homogenisierungsphase sind fünf Module zu absolvieren. Es ist darauf zu achten, dass die Kompetenzen der fünf Wahlmodule „Elemente der theoretischen Informatik“, „Grundlagen der objektorientierten Programmierung“,  „Verteilte Informationsverarbeitung“, „Grundlagen des Software Engineering“ und  „Einführung in die App-Entwicklung“ abgedeckt sind. Die Module sind zu belegen, wenn sie durch das Vorstudium nicht vermittelt wurden. Module mit erheblichen inhaltlichen Übereinstimmungen zum Vorstudium dürfen nicht belegt werden.

Die Schlüsselkompetenzen vermitteln Kenntnisse aus dem Managementbereich sowie zu Methoden wissenschaftlichen Arbeitens. Zum Kernstudium gehören zwei Pflicht- und zwei Wahlpflichtmodule. Die Wahlpflichtmodule werden aus einem Katalog verschiedener Wahlpflichtmodule zum Kernstudium gewählt. Im Projektstudium vertiefen die Studierenden diese vier Module des Kernstudiums. Im  Projektseminar wird eines der Themen aus diesen Vertiefungsarbeiten vorgestellt und diskutiert. Zum Projektstudium wird mit einer Projektarbeit abgeschlossen. Die Krönung des Studiums stellt die Masterarbeit dar, die zu guter Letzt in einem Kolloquium verteidigt wird.

Wahlbereich / Vertiefung
Kernstudium 24 Creditpoints (cp)

Studium der Pflichtmodule

Software Engineering verteilter und mobiler Anwendungen 6 cp

Informationssicherheit in verteilten und mobilen Anwendungen 6 cp


Studium der Wahlpflichtmodule

(2 aus 4 Modulen)

Entwicklung mobiler Applikationen 6 cp

Architektur und Gestaltung von Web-Anwendungen 6 cp

IT-Security-Management 6 cp

Elektronische Märkte und Geschäftsmodelle 6 cp

Cloud Computing 6 cp


Projektstudium 26 Creditpoints (cp)

Vertiefung Software Engineering verteilter und mobiler Anwendungen 4 cp

Vertiefung IT-Sicherheit verteilter und mobiler Anwendungen 4 cp

Vertiefung des im Wahlpflichtbereich ausgewählten Moduls 1 4 cp

Vertiefung des im Wahlpflichtbereich ausgewählten Moduls 2 4 cp

Projektseminar 2 cp

Projektarbeit 8 cp


Abschlussarbeit 30 Creditpoints (cp)

Masterarbeit inkl. Kolloquium 30 cp

Praxis und Ausland

Auslandsaufenthalt

In Kooperation mit der California State University in Sacramento (USA) führt die Wilhelm Büchner Hochschule einmal jährlich ein freiwilliges jeweils 3-wöchiges Auslandspraktikum durch. Deren College of Engineering and Computer Science gilt als führend durch sein fortschrittliches Lernprogramm und seine modernen labortechnischen Anlagen. Dieses Praktikum wird exklusiv den Studierenden der Wilhelm Büchner Hochschule und seiner Partnerhochschulen angeboten und enthält neben dem fachlichen Teil die Fächer Englisch und Interkulturelle Kommunikation. Die dort erworbenen Creditpoints können auf Wunsch auf Prüfungsleistungen angerechnet werden.
Bildergalerie
1300199377gebaeude_wilhelmbuechnerhochschule_rgb.jpg
Kontakt
Anschrift
Wilhelm Büchner Hochschule Darmstadt
Hilpertstraße 31
64295 Darmstadt
Deutschland
Beliebte Artikel
Job oder Master
Der erste akademische Abschluss ist erfolgreich geschafft – im Anschluss wartet eine...

Zum Artikel

Master per Fernstudium
Ein Master-Abschluss kann die Karrierechancen immens steigern – doch neben dem Job...
Buchtipps Master
Master nach Plan
Erfolgreich ins Masterstudium
von Sebastian Horndasch

Buch bestellen


Staufenbiel Das MBA-Studium 2013
Das aktuelle Standardwerk zum MBA
von Birgit Giesen

Buch bestellen