Nach oben

Master per Fernstudium Teil 2

Die Vor- und Nachteile beim Fernstudium berücksichtigen

Einer der eklatantesten und sicherlich wichtigsten Vorteile des Fernstudiums stellt die zeitliche und örtliche Ungebundenheit dar. Die Inhalte können dann, wenn sich im normalen Alltag die Möglichkeit ergibt, gelesen, erlernt und vertieft werden. So können die Aufgaben abends, morgens, während längerer Pausen, in der Bahn und zu jeder anderen Zeit erledigt werden – ganz individuell und auf die persönlichen Anforderungen angepasst. In dieser Freiheit liegt jedoch auch eines der größten Probleme: die Eigenmotivation. Es gibt kaum Kontrollen des Gelernten und häufig keinen Druck durch Kommilitonen. Jeder Fortschritt hängt von der eigenen Motivation und Disziplin ab und diese sind entscheidend.

Grundsätzlich sollten Interessenten eines Master-Fernstudiums vor Beginn des Studiums klären, welche Form und welche unterschiedlichen Elemente von Wichtigkeit sind. Ist das alleinige Lernen zu Hause wichtig, sollte es einen Austausch mit Kommilitonen geben, liegt das Lernen bei Präsenzveranstaltungen im Mittelpunkt, soll es ein onlinebasiertes Fernstudium sein und in welchem Umfang ist die persönliche Betreuung duch den Dozenten wichtig? Es gibt viele Fernstudium-Angebote, die sich zum Teil stark unterscheiden. Das individuell passende Studium sollte nach den eigenen Ansprüchen ausgewählt werden, denn so steigt die Wahrscheinlichkeit, das Master-Fernstudium erfolgreich abzuschließen.


 

Das könnte Sie auch interessieren

Buchtipps

Bücher zum Studium